Насељавање Franzfeld-a (Качарева)

Die Schwabenzüge

Im großen Stil begann die Besiedlung des Banat mit dem "Ersten Schwabenzug" (1722-1726) unter den Kaisern Josef I. und Karl VI.
In den Jahren 1749-1772 wurde dann eine neue Besiedlungsaktion, der sogen. "Zweite Schwabenzug" durchgeführt.

Als Kaiser Josef II. 1780 die volle Regierungsgewalt erhielt, setzte er sich für eine verstärkte Ansiedlung ein. In Zusammenhang damit erließ er am 1.Oktober 1781 folgendes "Patent": (Seite 30ff)

"Patent wegen der den augsburgisch- und helvetischen Religionsverwandten, dann den nicht unierten Griechen zu gestattenden christlichen Toleranz und ihres privat Exercitii Religionis."

Nun konnten auch evangelische Ansiedler gleichberechtigt einwandern.
(Dieses Patent war eingeschränkt - siehe 1.Sept.1859)